Marokko – Auf der Straße der Kasbahs

  • Reiseland:
  • Dauer: 14 Tage
  • Reisebeginn: 12/11/2020
  • Reiseende: 25/11/2019
  • Preis: 2,290,-€

Marokko – Auf der Straße der Kasbahs

5 Stunden beträgt die Flugzeit von München nach Tanger. Was bewegt uns dann dazu mit dem Bus nach Genua und mit der Fähre über das Mittelmeer Meer in 2 1/2 Tagen anzureisen?

Die Welt ist viel zu schön um darüber hinwegzufliegen

● Die Veränderungen vom Startpunkt der Reise bis zum Ziel werden bei einer Busreise hautnah miterlebt, sei es Landschaft, -Klima, -Umwelt, -Architektur, -Mentalität oder Kultur.
● Beim Reisen über Land werden Distanzen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten »erfahren«.
● Busreisen sind Reisen auf Augenhöhe mit den Einheimischen der Destinationen.
● Busreisende lernen viel mehr als die touristischen Sehenswürdigkeiten eines Landes kennen.
● Reisen über Land sind flexibel in der Routen- und Zeitplanung.
● Busreisen schonen am besten unser Klima und die Umwelt.

Die Umwelt
Die Busreise ist die umwelt- und klimaschonendste motorisierte Reiseform. Deshalb möchte FRIDOLIN busreisen mit seinen Reisen immer wieder eine Alternative zu Flugzeugreisen bieten.

Nicht zuletzt punktet auch der Komfort. Sie sind nicht stundenlang „eingepfercht“ , sondern genießen bei uns den Luxus von 2 Sitzplätzen pro Person in unseren bequemen, modernen und abgasarmen Komfortreisebussen.Pausen und Fotostops machen wir nach Bedarf, und natürlich wenn die Fahrtzeiten es verlangen.

Marokko beeindruckt …
… nicht nur durch seine gastfreundliche Art und viele historische Bauwerke, sondern auch durch die Landschaft. Wir konnten uns bereits bei durchgeführten Fahrten davon überzeugen und bieten deshalb diese beeinruckende Reise in etwas veränderter Form wieder an.

Tag 1
Donnerstag 12.11.2020 – Anreise nach Genua

Einschiffung auf die Fähre der Reedererei Grandi Navi Veloci nach Tanger. Abfahrt der Fähre ca. 13.00 Uhr.

Tag 2
Auf See

Den heutigen Tag verbringen wir an Bord. Das Schiff hält zum Zwischenstopp in Barcelona.

Tag 3
Ankunft in Tager – Ausschiffung

Nach der Ankunft in Tanger am Nachmittag werden wir bereits von unserem marokkanischen Reiseführer erwartet, der uns während der kommenden Tage die Schönheiten Marokkos näherbringen wird. Übernachten werden wir in Tanger.

Tag 4
Tanger – Meknes – Fes

Gleich zwei Königstädte stehen heute auf dem Programm: Meknes mit den mächtigen Stampf-lehmmauern und prächtigen Toren, den orientalischen Souks der Medina und in Fes das Mausoleum des Sultan Idriss II und Koranschule Attarine.

Tag 5
Fes

Eine Besichtigung der ältestesten Königsstadt Fes steht heute auf dem Programm. Wir lernen heute prunkvolle Paläste, Moscheen und die älteste Universität der islamisch-arabischen Welt kennen. Fes gilt als Zentrum von Kunst und Handwerk. Einkaufs-möglichkeiten bieten die farbenprächtigen Souks der Stadt.

Tag 6
Fes – Ifrane – Midelt – Erfoud

Genießen Sie heute auf Ihrer Fahrt an die Grenze der Sahara die vielseitigen Landschaftszüge des Atlasgebirges. Zunächst geht es über den Mideltpass in die Dattelpalmenoase und Verkehrsknotenpunkt Er-Rachidia, das nördliche Eingangstorzum Tafilalet. Weiterfahrt RichtungIfrane nach Erfoud.
Erfoud wurde im Jahre 1917 von den Franzosen als Garnisonsstadt völligneu an einem Reißbrett entworfen und erbaut. Davon zeugen die schachbrettartig angelegten Straßenzüge. Erfoud ist schon seit Jahrzehnten ein wichtiger Ort für Lederwaren aller Art. Die Stadt ist auch bei internationalen Filmemachern als Kulissen-stadt sehr populär und so wurden dort die Filme „Die Mumie“ und „Prince of Persia: Der Sand der Zeit“ gedreht. Bummeln Sie abends noch durch den schönen, von Arkaden umgebenen Souk und seinen baumbestandenen Hauptplatz..

Tag 7
 Erfoud – Tinghir mit Todra Schlucht – Boumale du Dades

Heute heißt es früh aufstehen. Mit Allradfahrzeugen fahren wir zum Erg Chebbie um den Sonnenaufgang in der Sahara zu erleben.  Danach geht es wieder mit unserem Bus durch die südlichen Ausläufer des Hohen Atlas entlang der „Strasse der Kasbahs“ durch das Dades-Tal nach Boumalne. Die vielen Oasendörfer, Dattelpalmen und Kasbahs machen diese Strecke einmalig. Tineghir liegt in 1342 m Höhe am Südrand des Hohen Atlas und ist wichtiger Standort für Ausflüge in die Todgha-Schlucht. Der Fluss Todgha kommt vom Hohen Atlas und hat eine tief eingeschnittene Schlucht mit bis zu 300 m hohen, fast senkrechten Felswänden in den Kalkstein gegraben. An der engsten Stelle ist die Schlucht nicht breiter als 10 m. Die Schlucht ist eine der beeindruckendsten Landschaften Marokkos. Ebenfalls beeindruckt Tineghir als Oasenstadt. Die grosse Oase zählt zu den schönsten Marokkos. Die Häuser um den Marktplatz sind mit den typischen Kegeldächern gedeckt, eine für die Sahara übliche Dachform. Die Stadt ist auch wichtiges Handelszentrum der Region.

.

Tag 8
Boumalne du Dades – Ait Benhaddou – Ouarzazate

Die Dades Schlucht bei Boumalne du Dades ist eine der grandiosen Gebirgslandschaften und reich an zahlreichen farblichen Kontrasten. Am Fluss Asif Mellanh liegt der Ort Ait Ben Haddou. Am Nachmittag erkunden wir die Kasbah Ait Ben Haddou. Sie ist UNESCO Weltkulturerbe und war Kulisse zahlreicher erfolgreicher Hollywood-Filme. Sie war eine der wichtigsten Festungen der alten Karawanenroute (auch „Salzstraße“ genannt), wo Händler Sklaven, Gold, Elfenbein und Salz aus dem subsaharischen Afrika nach Marrakesch, und darüber hinaus, brachten. Fahrt nach Ouarzazate zur Übernachtung. 

Tag 9
Ouarzazate – Marrakesch

Ouarzazate ist heute ein wichtiger Marktort und durch seine zentrale Lage im Gebiet zwischen Hohem Atlas und Anti-Atlas. Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist die Kasbah „Taourirt“, eine riesige Wohnanlage aus rotbraunem Stampflehm. Sie zählt zu einer der grössten des Landes und besteht aus mehreren, durch eigene Mauern eingefasste Wohnburgen. Eine davon ist der Palast „El Glaoui“, der vollständig restauriert wurde. Er dient als Museum und seine Räume mit Fliesen und Decken mit bemalten Stuck und Holzverkleidungen sind sehenswert. Weiterfahrt nach Marrakesch. Nachmittags geführte Stadtbesichtigung. Die Stadt liegt in der fruchtbaren Haouz-Ebene, umgeben von einem Palmengürtel im Norden und vor der riesigen Silhouette des meist schneebedeckten Hohen Atlas im Süden. Marrakesch gilt als die wohl schönste Stadt des Landes. Übernachtung in Marrakkesch.

Tag 10
Königsstadt Marrakesch

Die Königsstadt bietet unzählige, kunsthistorische interessante Baudenkmäler, wie zum Beispiel: eine Moschee aus dem Jahre 1162, eine Festung aus dem 12. Jh. und ein Tempel aus dem 14. Jh. Außerdem wurde die Altstadt von Marraeksch zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Auf einer geführten Tour gewinnen Sie einen Eindruck von der märchen-haften Stadt und besuchen den Bahia Palast als auch den Badi Palast. Ein Besuch der Stadt lohnt sich ebenfalls, wegen dem großen Marktplatz Djemaa el Fan. Dieser ist heute noch Mittelpunkt der Stadt. Dort kann man auf orientalische Geschichtenerzähler, Schneckenköche und sogar Schlangenbeschwörer treffen.


Tag 11
Marrakesch – Casablanca – Rabat

Auf unserem Weg in die derzeitige Hauptstadt des Landes Rabat liegt die moderne Metropole Casablanca mit der Hassan II-Moschee. Casablanca ist das wirtschafliche Zentrum des Landes. Übernachtung in Rabat.

Tag 12
Tanger – Rabat – Einschiffung

Fahrt von Rabat nach Tanger zur Einschiffung auf die Fähre nach Genua. Im Hafen von Tanger verabschiedet sich unser Guide von uns. 

Tag 13
Aufenthalt an Bord

Genießen Sie die Bordeinrichtungen und lassen die Eindrücke der letzten Tage in Marokko Revue passieren.. 

Tag 14
Aufenthalt an Bord

Leider stand der Fahrplan bei Drucklegung des Kataloges noch nicht fest. Sollte die Fähre erst abends in Genua einlaufen, werden wir noch eine Zwischenübernachtung mit Frühstück im Raum Genua haben.
Die Reise würde sich dann um einen Tag verlängern. Diese Übernachtung ist im Reisepreis bereits einkalkuliert.

Leistungen

    • Fahrt im modernen Komfortreisebus
    • Jeder Fahrgast verfügt über 2 Sitzplätze im Bus
    • Fährpassage Genua – Tanger-Med  2 Übernachtungen in 2-Bett-Kabinen (innen)
    • Vollpension an Bord
    • Fährpassage Tanger-Med – Genua  2 Übernachtungen in 2-Bett-Kabinen (innen)
    • Vollpension an Bord
    • 9 x Übernachtung mit Halbpension in Hotels der gehobenen Mittelklasse
    • durchgängige deutschsprachige Reiseleitung während des Aufenthaltes in Marokko
    • Ausflug mit Allradfahrzeugen nach Merzouga
    • BesuchFolkloreshow Fantasia in Marrakesch
    • lokale Stadtführer in Rabat
    • lokale Stadtführer in Casablanca
    • lokale Stadtführer in Marrakesch
    • lokale Stadtführer in Fes
    • lokale Stadtführer in Meknes
    • Teepause mit marokanischem Minztee
    • Eintritt Koranschule Fes
    • Eintritt Bahia Palast
    • Eintritt Jardin Secret

 

Zuschläge

    • EZ-Zuschlag (mit EZ Kabine auf den Fährpassagen): 340,– €
    • Preis bei Anmeldung nach dem 12.07.2020: 2.450,– € pro Person im DZ